Currently viewing the tag: "isotonisch"

Hacker Pschorr Alkoholfrei im Glas

Mist. Jetzt müsste ich mir eigentlich ein weißes T-Shirt in der Größe XXL kaufen, auf dem folgender Spruch steht:

Mehr lesen »

Getagged mit
 
Salz für den Mineralstoffgehalt, alkoholfreies Bier für die Flüssigkeitszufuhr: Wie gesund ist alkoholfreies, isotonisches Bier?

Salz für den Mineralstoffgehalt, alkoholfreies Bier für die Flüssigkeitszufuhr: Wie gesund ist alkoholfreies, isotonisches Bier?

Viele alkoholfreie Biere rümen sich mit der etikettierten Aussage, isotonisch zu sein. Aber was heißt das eigentlich? Und sind isotonische alkoholfreie Biere gesünder als andere alkoholfreie Biere?

Mehr lesen »

Getagged mit
 
Ein Weizen aus dem Süden Deutschlands: Autenrieder Weizen Alkoholfrei im Test

Ein Weizen aus dem Süden Deutschlands: Autenrieder Weizen Alkoholfrei im Test

Feststellung vorab: Ich müsste wirklich mehr alkoholfreies Bier trinken. Weiter geht’s mit dem Autenrieder Weizen Alkoholfrei. Ein Bier aus der Region um Ulm herum. Namensgeber ist eine kleine regionale Brauerei aus Ichenhausen-Autenried.

Mehr lesen »

Getagged mit
 

 

Warsteiner Radler Alkoholfrei im Test

Das alkoholfreie Radler-Bier Warsteiner Radler Alkoholfrei im Test

Mmmmh, Warsteiner Radler Alkoholfrei! Muss sagen, dass mich das alkoholfreie Radler-Bier von Warsteiner gleich vom ersten Schluck an überzeugt hat.

Aber eines nach dem anderen. Erst mal die harten Fakten auf den Biergartentisch legen.

Mehr lesen »

Getagged mit
 

Fazit vorab: Auch mit seinem alkoholfreien Weizenbier kann Alpirsbacher Klosterbräu punkten. Insbesondere für Freunde von sehr malzig-aromatischen Biergetränken ist das alkoholfreie Weizenbier Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Isotonisch zu empfehlen.

Getestet: das Alkoholfreie Weizen-Bier Alpirsbacher Klosterbräu Alkoholfrei

Getestet: das Alkoholfreie Weizen-Bier Alpirsbacher Klosterbräu Alkoholfrei

Infos Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Isotonisch (laut Hersteller)

  • Biersorte: obergäriges, alkoholfreies helles Hefeweizenbier
  • Geschmackstyp: erfrischend fruchtaromatisch
  • Wasser: 100 % reines Quellwasser aus dem Naturschutzgebiet Glaswaldwiesen
  • Härtegrad: 2° dH
  • Malz: 100 % süddeutsches Braumalz und Brauweizen
  • Hopfen: 100 % Naturhopfen (Hallertauer Tradition, Hallertauer Perle)
  • Hefe: obergäriger Hefestamm
  • Farbe: 14 EBC Honiggelb
  • Alkoholgehalt: 0,5 % Vol.
  • Bittereinheiten: 12 BE
  • Trinktemperatur: 6 °C

Im Test: Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Isotonisch

Beim Öffnen und Eingießen des Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Isotonisch nimmt man eine nach Waldhonig duftende Biernote wahr – das muss wohl am Schwarzwald liegen, dort wird das Bier nämlich hergestellt. Erwähnenswert ist vor allem auch die sehr beachtliche Bierschaumkrone, die sich beim Einschenken bildet und auch lange anhält.

Das alkoholfreie Alpirsbacher Weizen Isotonisch im Bierglas "Michael"

Der erste Schluck fällt dementsprechend „schaumig“ und prickelnd aus, das Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Isotonisch eignet sich daher besonders im Sommer als Durstlöscher.

Sein Biergeschmack mutet malzig an. Kleines Manko in meinen Augen: Der Geschmack von Bier hält beim alkoholfreien Alpirsbacher nicht lange vor und ist leider etwas dünn – je länger das alkoholfreie Bier im Bierglas verweilt, desto wässriger schmeckt es irgendwie, hatte ich den Eindruck. Schade… Trotzdem eines der besseren, alkoholfreien Hefeweizen, die ich bisher getrunken habe.

Notenspiegel Alpirsbacher Alkoholfrei Weizen Isotonisch

Biergeschmack: 2
Prickelgrad: 1
Allgemeine Geschmacksnote: 2

Ergebnis: Das Alpirsbacher Alkoholfrei Weizen Isotonisch bekommt von mir eine stabile 2, also vier von fünf Autopunkten.

Alkoholfreie Biere im Test: 4 von 5 Auto-Punkten

 

Übrigens wurde laut Hersteller das Alpirsbacher Alkoholfrei Weizen Isotonisch beim „World Beer Award 2012“ in London als weltbestes, alkoholfreies Weizenbier ausgezeichnet. Hier geht’s zur Begründung der Jury auf www.wordbeerawards.com.

– Anzeige –

Getagged mit
 

Dieses Bier hier – Flensburger Alkoholfrei – hat mir persönlich so unglaublich schlecht geschmeckt, dass ich anscheinend vergessen habe, dass ich das Flensburger Alkoholfrei bereits vor einem Jahr getestet und das Geschmackserlebnis mutmaßlich vedrängt habe, um in der Welt der alkoholfreien Biere weiterhin überleben zu können.

Mehr lesen »

Getagged mit
 

Das Bier Warsteiner Alkoholfrei im Geschmacks-Test

Warsteiner Alkoholfrei: Wasser Zucker Malz, Gott erhalt’s. Bloß nicht.

Eines vorweg gesagt: Ich hatte richtig, richtig Durst. Durstig zum Kühlschrank zu gehen, um sich ein alkoholfreies Bier zum Geschmacks-Testen hinter die Binde zu kippen, das sollte für das anvisierte Bier Warsteiner Alkoholfrei ein Freifahrschein in den Testhimmel für alkoholfreie Biere sein. Eigentlich.

Das alkoholfreie Bier Warsteiner Alkoholfrei aus der Menschenperspektive

Doch der erste Schluck des alkoholfreien Bieres Warsteiner Alkoholfrei („erfrischend isotonisch“, Zitat Etikett) enttäuscht. Das Bier schmeckte nach einem Mix aus 33,33 Periode Prozent Malz, 33,33 Periode Prozent Zucker und 33,33 Periode Prozent Wasser. Beim Nachnippen schmeckt das Warsteiner Alkoholfrei noch deutlicher nach Süßungsmittel.

Schade.

Das Warsteiner Alkoholfreie Bier aus der Mensch-in-der-Hocke-PerspektiveDer Biergeschmack geht leider gegen Null.

Dafür schmeckt das Warsteiner Alkoholfrei durch seinen annehmbaren Prickelgrad hinreichend erfrischend. Eines der wenigen alkoholfreien Biere, das prickelt, bis zum letzten Schluck.

Wäre im Rennen um einen Platz in der Top 5, wenn da nicht dieser Malzwasserzuckergeschmack wäre. Und irgendwie meine ich, einen Hauch von Eisen im Nachgang zu schmecken. Kann das sein?!? (staun!)

Schade, schade.

Notenspiegel Warsteiner Alkoholfrei:

Prickelgrad: 1
Biergeschmack: 3-
Allgemeine Geschmacksnote: 3

Gesamtnote. Warsteiner Alkoholfrei kommt leider nur auf eine 3+ ohne Verbesserungspotenzial.

Alkoholfreies-Bier-Skala: Drei Autos von fünf im Biertest

Es sein denn, die Brauerei bringt demnächst ein „Warsteiner Alkoholfrei – Verbesserter Geschmack“ heraus, wie es die Kollegen von Holsten Alkoholfrei getan haben.

Leider ist Warsteiner Alkoholfrei das erste alkoholfreie Bier, das ich in den Ausguss gekippt habe nach der Hälfte des Trinkens. Aber das nur aus dem Grunde, weil ich es mir nicht mit meinen Geschmacksnerven verderben wollte. Die brauche ich heute Abend noch.

Hier kann das Warsteiner Alkoholfrei direkt online bestellt werden.

– Anzeige –


Lebensmittel bequem online einkaufen...

Getagged mit
 

Alkoholfreie Biere: Lübzer Alkoholfrei

Lübzer Alkoholfrei: Ein Bier ohne Biergeschmack

Eines ist klar: das wird nicht mein Lieblingsbier. Das Lübzer Alkoholfrei kommt zwar mit einem „verbesserten Geschmack“ als Versprechen auf dem Bierflaschen-Etikett daher, aber was daran gut sein soll, weiß ich nicht so recht. Man möchte sich nicht ausmalen, wie das Bier vorher geschmeckt haben soll, wenn es jetzt erst verbessert wurde.

Bei dem Etiketten-Design Lübzer Alkoholfrei wird, wie bei vielen alkoholfreien Bieren (Warsteiner Alkoholfrei, Becks Alkoholfrei, Wernesgrüner Alkoholfrei) mit der Farbe blau gearbeitet:

Kein Wunder, steht Blau doch für…

  • Unschuld (kein teuflisch-böser Alkohol enthalten)
  • Klarheit (auch nach dem vierten Schluck tanzen keine Gehirnzellen) und
  • Reinheit (darauf ist man stets besonders stolz im Brauereigewerbe)

Unschuldig, klar und rein? Hört sich nicht gerade nach einer Riesenportion Spaß an. Und das trifft leider auch auf das Bierchen Lübzer Alkoholfrei zu.

Dieses Lübzer schmeckt auf den ersten Schluck sehr süß, was den Einsatz von Süßungsmitteln vermuten lässt. Ein Blick aufs Flaschenetikett verrät: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen. Jedoch macht einen der Zusatz „isotonisch“ stutzig. Da will doch gleich mal auf der Firmenseite recherchiert sein!*

Der Geschmack ist, neben süß, malzig. Beim dritten, vierten Schluck kommt beim „Genuss“ des Lübzer alkoholfreien Bieres eine leicht herbe Note durch. Das typische Bierarmona fehlt jedoch. Auf der Zunge hinterlässt das Bier einen eher bitteren Nachgeschmack.

Gut ist, dass es ein Weilchen nachprickelt, was dem Lübzer eine gewisse Frische verleiht.

Lübzer Alkoholfrei im Überblick

Lübzer Alkoholfrei online kaufen:

Leider gibt es auf der Firmenwebsite von Lübzer  null Infos über die Inhaltsstoffe. Dafür habe ich aber diesen netten Schnappschuss gefunden. Gleich eingangs wird brav die Frage nach dem Alter des Benutzers gestellt. Offiziell sind natürlich alle Besucher alt genug. Aber die Unter-16-Jährigen können einem schon leid tun, dass sie leider noch nicht 16 seid, um endlich legal Bier trinken zu dürfen. Mitleid!

Nein, leider bin ich noch nicht alt genug, Bier zu GENIESSEN!

Notenspiegel

Prickelgrad: 2
Biergeschmack: 3-
Allgemeine Geschmacksnote: 4

Gesamtnote: Eine 4+ mit keiner Tendenz zur 3-


Mecklenburgische Brauerei Lübz GmbH
Eisenbeissstraße 1
Postfach 35, 19386 Lübz

www.luebzer.de

Fazit: Für das Bier Lübzer Alkoholfrei gilt insgesamt das Prädikat „nicht empfehlenswert“. Das Bier schmeckt nach Süßstoff, ein echter Biergeschmack kommt auch nicht so recht durch. Näh, muss nicht sein!

Getagged mit